Performance

Performance

Performance Vergleich

Performance Vergleich DAX, DOW, GOLD und Seemann Consulting 17.08.18 – 24.01.2019

DAX: ca. -10%
DOW: ca. -4%
Gold: ca. +9%
SC: ca. +52%

DAX

Der Deutsche Aktienindex (DAX) ist der Leitindex der Deutschen Börse. Der DAX 30 bildet die 30 hinsichtlich Marktkapitalisierung und Börsenumsatz größten deutschen Unternehmen ab und spiegelt deren Wertentwicklung wieder. Er gilt daher auch als Indikator für die Entwicklung des gesamten deutschen Aktienmarktes. Quelle: finanzen.net

Der Januar begann vielversprechend, zumindest im Vergleich zur düsteren Vorweihnachtszeit. Knapp fünf Prozent hat der Dax in den ersten Wochen zugelegt. Nach dem katastrophalen Börsenjahr 2018, in dem es um 18 Prozent bergab ging, ist wieder Ruhe und sogar ein wenig Optimismus an den Finanzmärkten eingekehrt. Quelle: Handelsblatt

Fazit: im obigen Vergleichszeitraum 17.08.18 – 24.01.19 lag die Performance des FDAX (ist eine Abkürzung für den DAX-Future) bei ca. -10%.

DOW JONES

Der Dow Jones Industrial Average ist das bekannteste Börsenbarometer der USA. Er wurde bereits im Mai 1896 eingeführt und notierte am Eröffnungstag mit einem Erstkurs von 40,94 Punkten. In dem von Charles Henry Dow ins Leben gerufenen Index waren ursprünglich 12 ausgewählte US-Unternehmen gelistet. Heute umfasst der Dow Jones Industrial die 30 bedeutendsten, marktführenden Unternehmen an der amerikanischen Börse und spiegelt deren Kursentwicklung wider. Quelle: finanzen.net

Anders als bei den größten deutschen Indizes werden die Aktien im Dow Jones nicht nach Marktkapitalisierung oder Handelsvolumen gewichtet sondern es erfolgt eine traditionelle Gewichtung nach dem Preis der Papiere. Der Indexstand wird durch eine einfache Durchschnittsbildung der Kurse der enthaltenen Aktien ermittelt. Darüber hinaus werden Dividendenzahlungen bei der Entwicklung des Börsenbarometers nicht berücksichtigt. Quelle: finanzen.net

Fazit: im obigen Vergleichszeitraum 17.08.18 – 24.01.19 lag die Performance des Dow Jones 30 Industrial bei ca. -4%.

GOLD

Bei einem Preis von 1.359,88 US-Dollar je Feinunze markierte das Edelmetall sein Hoch in 2018. Als im Frühjahr 2018 jedoch mehrere Versuche scheiterten, die charttechnisch wichtige Marke von 1.350 US-Dollar nachhaltig zu überspringen, geriet der Kurs der Alternativwährung in einen kurzfristigen Abwärtstrend, welcher erst bei einem Preis von 1.170,13 US-Dollar pro 31,10 Gramm gestoppt werden konnte. Von diesem niedrigen Niveau konnte sich der Goldkurs zwar schnell wieder erholen, jedoch wurden bislang auch keine neuen Jahreshöchststände mehr anvisiert.

Ob sich der Goldpreis dieses Jahr (2019) wieder an der Marke von 1.350 US-Dollar probieren wird oder diese sogar überschreitet, ist gegenwärtig allerdings schwer abzusehen. Aus Sicht der technischen Analyse würde ein nachhaltiger Durchbruch über den Widerstand bei 1.350 US-Dollar jedoch ein starkes Kaufsignal generieren, da die Analysten in solch einem Szenario viele Anschlusskäufe erwarten.

Fazit: im obigen Vergleichszeitraum 17.08.18 – 24.01.19 lag die Performance des Goldes bei ca. +9%.

SC SEEMANN CONSULTING

Der Head of Trading von Seemann Consulting ist mit einer Erfahrung von >16.000 eigenen, händischen Trades ein Experte im Bereich Forex, also dem Devisenhandel, genauer gesagt im Währungspaar EUR/USD.

Sein Handels-Setup beinhaltet die 5-K-Strategie, die ausführlich in unserem Forex Ratgeber beschrieben wird. Es kommt nicht auf die Höhe der Profite an, sondern auf den Weg dahin (5-Komponenten-Strategie).

Fazit: im obigen Vergleichszeitraum 17.08.18 – 24.01.19 lag die Performance des SC Kontos (99,9% EUR/USD) bei ca. +52%.

Mittlerweile liegt sie nach 6.492 Trades bei +130% (Stand 27.08.19):

Performance1

myfxbook Nachweis 

Performance2

Performance MT4 Nachweis

Und im November 2019 nach 7.645 Trades +217%:

Performance

Bildquelle: BoerseDe, SC Konto von 100K auf 152K, 6.9% DD, private Echtgeldkonten bleiben privat.-

*Risikohinweis:
Beim Handeln von Forex (Währungen) und CFDs (Hebelprodukte) besteht ein sehr großes Risiko.
Anfänger ohne professionelle Anleitung verlieren zu 75-90% in den ersten Wo ihr Kapital!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.